Welche Kosten entstehen

Die Kosten eines Rechtsanwalts berechnen sich nach dem Gegenstandswert. In geeigneten Fällen ist auch eine Gebührenvereinbarung möglich.

Für notwendige gerichtliche Verfahren ist zu prüfen, ob Sie Verfahrenskostenhilfe (Prozeßkostenhilfe) beantragen können. Für eine außergerichtliche Beratung oder Vertretung können Sie bei der Rechtsantragsstelle des Gerichts einen Berechtigungsschein für Beratungshilfe beantragen.

Sprechen Sie mich ruhig darauf an.

Für eine Erstberatung, in der Regel ein Gespräch von ein bis zwei Stunden Dauer, berechne ich 190.00 EUR zuzüglich Mehrwertsteuer.